Monat: Juli 2017

Nur weil du es nicht „Beziehung“ nennst, macht dich das nicht weniger zu einem A****loch

Neulich war ich auf einem Geburtstag eingeladen, bei dem mir, als ich reinkam, erst mal kurz spontan die Kinnlade herunterfiel. Das Geburtstagskind, ein Bekannter meines Freundes, hatte ganz selbstverständlich eine Begleitung, die ganz eindeutig nicht die Blondine war, die zwei Wochen vorher noch mit uns zusammen ganz Doppel-Date-mäßig essen war und mit der man ihm üblicherweise rumhängen sah. „Mit der ist er ja eh nicht richtig zusammen und er weiß doch auch gar nicht, wie lange er überhaupt noch hier bleibt. Vielleicht muss er für den Job bald nach Frankfurt“, verteidigte mein Freund seinen multipel datenden Mingle-Freund. Ja. Vielleicht drehst du auch morgen...

Mehr lesen

Bier kann man jetzt essen – Beyond Beer lädt ein zum ‚Big Summer Beer and Slushie Festival‘

Grill an, Bier auf – endlich ist der Sommer in Hamburg angekommen und auch Vollzeit-Prinzessinnen und Gin-Liebhaber, an denen sonst Hopfen und Malz verloren sind, trauen sich jetzt an so ein kühles Blondes heran. Bier feiern auf dem ‘Beyond Beer‘ – Sommer-Festival Für die fortgeschrittenen Biertrinker unter uns hat sich „Beyond Beer“, ein Hamburger Craft Beer Shop, diesen Sommer etwas Besonderes einfallen lassen: Am 21. und 22. Juli steigt hier ein sommerliches Bier-Festival, bei dem es Bier auch mal abseits von Fässern, Dosen und Flaschen gibt – als eisgekühltes Slush-Bier und als Bier-Eis. Bier schenken als ‚Sommerbier‘-Paket Ich kann dieses Wochenende leider nicht...

Mehr lesen

#mondate mit ‚cookasgoodasyoukiss‘

Wenn das hier ein Foodblog wäre… dann wäre hier wahrscheinlich nicht viel zu sehen. Leider bin ich nämlich nicht die größte Köchin – oder anders gesagt: Es reicht für Nudeln, Salat und Brötchen schmieren. Zum Glück stellen sich einige meiner Freunde besser in der Küche an und auch über die Auswahl an guten Restaurants kann man in Hamburg ja nicht klagen. Trotzdem – manchmal, wenn ich mit meinem Teller Nudeln, mit Pesto aus dem Glas, auf dem Sofa sitze, denke ich mir: „Irgendwann fange ich doch noch mal mit dem Kochen an.“ Und weil ich für dieses ‘irgendwann‘, den Moment, wenn...

Mehr lesen

Für mehr Politik im Alltag: die #17ziele

Ich bin nicht sonderlich politisch. Das habe ich während des G20-Gipfels, als hier in Hamburg, nur ein paar Straßen unweit meiner Wohnung, die Welt halb unterging, wieder einmal bemerkt. Klar gehe ich wählen und habe meine eigene Meinung, aber das war es dann auch schon. Ich mag keine Extreme, keine Gruppierungen, keine Generalisierungen und denke, dass die Welt ein großes Stück besser wäre, wenn jeder Mensch erst mal anfangen würde, in seinem eigenen, kleinen Mikrokosmos Liebe und Freude zu teilen, Gutes zu tun und Dinge zu bewegen, ehe er sich laut pöbelnd oder palavernd (auch nicht viel besser) an das große...

Mehr lesen

Chaos im Kopf: Darum passieren dir ständig Pannen und das kannst du dagegen tun

Wer mich kennt, weiß, dass ich eine waschechte Chaotin bin. Eine meiner Freundinnen schenkte mir deshalb früher zum 18. Geburtstag ein Buch mit dem so eindeutigen Titel „Die Fettnäpfchen-Expertin, eine andere Freundin setzte mich beim weihnachtlichen Raclette-Essen abgesondert an das Tischende, wo ich „am wenigsten Schaden“ anrichten konnte, und mein Freund fragte mich, nachdem er Weihnachten zum ersten Mal dazu gezwungen wurde, „Bridget Jones“ zu gucken, ob ich mir „Bridget“ eigentlich als nicht so weitsichtiger Teenager zum Vorbild genommen hätte. So nach dem Motto: „Hach, so anstrengend und chaotisch wie die will ich auch sein.“ Leider habe ich das nicht...

Mehr lesen

5 Gründe, Sport zu treiben, die (zum Glück) so gar nichts mit deinem Gewicht zu tun haben

„Ich denke mir auf dem Crosstrainer immer: ‚Wieder 300 Kalorien verbrannt. Da ist nachher locker noch ein Nachtisch drin‘.“ Das erzählte mir mal eine Freundin nach einem gemeinsamen Besuch im Fitnessstudio. Ich fand das damals als 18-Jährige irgendwie ein bisschen dürftig als Motivation, obwohl das rückblickend ja noch gar nichts war. Danach ist der ganze traurige Kult um den perfekten Körper ja erst so richtig losgegangen, von wegen Supplements, #buildyourbody, Instagram-Accounts, bei denen sich alles nur darum dreht, wie der Po in Form gebracht wurde und #noregrets-Pumpern, die, während sie sich beim Autofahren filmen, erzählen, was sie im „Aufbau“ so essen. Manchmal...

Mehr lesen

Folge nina-rudi-and-the-city auf Facebook

und verpasse keinen Artikel!

You have Successfully Subscribed!

Free WordPress Themes, Free Android Games