Monat: August 2017

Place to be: Das elbgold in Hamburg

Eine Café-Kette, so was wie Starbucks oder Balzac, wollte er nie gründen, sagt Thomas Kliefoth, Gründer von elbgold, der in seiner Rösterei Kaffee ganz im Sinne der „Third Wave“ verarbeitet. Seine Partnerin Annika und er wollten einfach nur beweisen, dass man in Hamburg guten, frischen, fairen Kaffee machen kann – daher auch der Name ‚elbgold‘, das Gold Hamburgs. Dass der Kaffee so dermaßen gut ankommt, dass  neben den drei bestehenden Läden in Winterhude, in den Schanzenhöfen und in Eppendorf, ab Herbst 2017 noch zwei weitere Filialen in Winterhude und am Hamburger Rathaus eröffnen, hätte Kliefoth früher selbst nicht erwartet. Ich habe mich mit dem elbgold-Gründer auf einen...

Mehr lesen

Ich habe eine Tierschützerin in Rumänien begleitet und SO war es…

„Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.“ Das soll Schopenhauer mal gesagt haben und ich muss sagen, ein bisschen verstehe ich ihn. Wenn man sich anguckt, was auf der Welt alles los ist, finde ich manchmal, dass Tiere die besseren Menschen sind. Ehrlicher, nicht so streitsüchtig, meistens gut gelaunt und offen für andere Lebewesen. Umso schlimmer finde ich es, wie wir mitunter mit Tieren umgehen und weil ich Tiere, wie gesagt, liebe, bin ich letzte Woche nach Rumänien gereist, um eine Tierschützerin bei der Arbeit zu begleiten: Hundetrainerin Sandra Pfaffinger wohnt seit zwei Jahren in Rumänien und setzt sich dort auf beeindruckende...

Mehr lesen
Free WordPress Themes, Free Android Games