dellafamiglia6optional

Das Beste an Feiertagen, wie dem 1. Mai? Natürlich, dass man nicht arbeiten muss und ganz viel Zeit für all die schönen Dinge im Leben hat, zu denen man sonst nie kommt, klar. Noch viel wichtiger aber ist, dass zu Feiertagen, wie Weihnachten, Ostern, dem 1. Mai und was sonst noch alles so anfällt, endlich auch mal wieder die Freunde nach Hause kommen, die sich sonst an anderen Orten auf der Welt rumtreiben.

dellafamiglia1

So wie meine heiß geliebte und schon seit 19 Jahren-immer-treue-Bestie-Freundin Lauri. Nach dem Abi hat es uns sofort an unterschiedliche Orte verschlagen und so führen wir seit inzwischen zehn Jahren eine erfolgreiche „Fernbeziehung“(inklusive gemeinsamer Liebesurlaube im Sommer). Wenn wir uns dann endlich mal wieder zu sehen bekommen, geht aber jedes Mal die Sonne auf und so war es auch am Montag, den 01. Mai, als Lauri gerade zurück von einem 3-monatigen Neuseelandaufenthalt Zwischenstopp in Hamburg machte, bevor es für sie beruflich nach London weitergehen sollte. (Ganz viel Erfolg, du rockst das Ding!)

Wir sind bei unserem Reunions-Date von mir zu Hause aus mit Rudi zur Alster geschlendert, die dafür, dass frei war, sogar relativ leer war (juhu, kein Slalomlaufen…) An uns sind ziemlich viele Jogger vorbeigelaufen und ich war etwas neidisch, weil ich diese Woche leider pausieren muss – ich hatte am Wochenende einen Unfall und habe davon immer noch ein paar geprellte Rippen. So konnten Laura und ich dafür umso besser  das gute Wetter genießen und entspannt in das Meer aus Kirschblüten um die Alster abtauchen.

dellafamiglia3

Das Wetter war endlich, nach gefühlt zehn Monaten Winter, wieder so stabil, dass man mal keine Winterjacke mehr brauchte, und so war ich stattdessen in meinen neuen Pullis von Della Famiglia unterwegs. Das Label für Kaschmirpullis wurde letztens erst an Moderatorin Alena Gerber gesehen und von der Zeitschrift ‚Bunte‚ fett abgefeiert. Zu Recht, denn die super kuscheligen Pullis sind perfekt für diese lauwarmen Tage im Frühling, an denen es zu warm für eine Jacke und noch zu kalt für ein T-Shirt ist. Die Pastellfarben und Naturtöne der Pullis passen gut zu hellen Jeans, wie ich finde, auch wenn das natürlich nicht die beste Kombi für einen Rudi-Spaziergang ist. (Er springt zwischendurch immer ganz gern an mir hoch oder schleppt wedelnd einen dreckigen Stock an…)

Wir haben den Spaziergang dennoch unbeschadet und ganz ohne Dreckspritzer überstanden. Vielleicht ist es mit Kaschmirpullis ja wie mit Freundschaften: Die richtig guten halten ein Leben lang. In diesem Sinne: Bis bald Lauri, ich freue mich schon auf das nächste sonnige Wiedersehen.

dellafamiglia4

dellafamigliazweites

dellafamiglialetztes

dellafallerletztes