Ein Kosmetikprodukt, auf das ich wirklich nie (okay, außer sonntags…) verzichte? Wimperntusche! Ich bin normalerweise ja kein großer Fan von Make-up, aber wenn es um Wimpern geht, bin ich ein bisschen besessen.

Meine Wimpern sind so ziemlich durchschnittlich, deshalb habe ich vor vier Jahren als quasi „Noch-Jugendsünde“ mir einmal Wimpernextensions machen lassen. Die Reaktion meines damaligen Freundes? Lautes Lachen und ein „Darf ich dich jetzt Nicky Minaj nennen? Siehst genauso aus.“ Das war irgendwie nicht ganz die Reaktion, die ich mir erhofft hatte und so habe ich seitdem erst einmal von weiteren Verbesserungsmaßnahmen abgesehen.

Vorher

Vorher

Bis ich jetzt vom REALASH Wimpernserum der Marke Orphica hörte. Das Wimpernserum soll bei regelmäßiger Anwendung dafür sorgen, dass die Wimpern nicht mehr so schnell ausfallen und so dichter, kräftiger und länger werden. Bei der Marke ‚Orphica‘ handelt es sich um Naturkosmetik, die keine Hautirritationen oder Allergien hervorruft. Das Serum wirkt mit Nonapeptiden, Aminosäuren und natürlichen Pflanzenextrakten wie Kalmus Extrakt und Ringelblumenextrakt, die die Hautregeneration beschleunigen und Trockenheit entgegenwirken. Perfekt also für einen kleinen Test.

REALASH Wimpernserum: Anwendung

Das REALASH Wimpernserum wird jeden Abend nach dem Abschminken wie ein Eyeliner aufgetragen – und das geht ebenso mal besser, mal schlechter (wer kennt das nicht, mit dem perfekten Lidstrich…). Grundsätzlich habe ich meine Wimpern auf jeden Fall getroffen. Das Serum ist sehr ergiebig, riecht neutral und brennt nicht. So ganz regelmäßig habe ich es nicht benutzt, weil dann doch mal die ein oder andere Party mit verkürzten Abschminkritualen dazwischen kam. Im Großen und Ganzen war ich aber diszipliniert.

Die Wimpern sind jetzt deutlich länger...

Die Wimpern sind jetzt deutlich länger…

Nachher

Nachher

Fazit

Durch die Anwendung des REALASHS Wimpernserum soll das Wimpernwachstum angeregt werden und Wimpern weniger ausfallen. Die ersten Ergebnisse sieht man laut Packungsbeilage nach vier bis sechs Wochen. Bei mir waren die ersten Veränderungen schon nach zwei Wochen zu sehen. Die Wimpern waren deutlich dichter und wirkten dadurch dunkler. Jetzt nach sechs Wochen sind meine Wimpern wirklich um einiges länger geworden, was ich zum Beispiel beim Tuschen merke, wo die Wimpern jetzt schnell mal gegen meine Brauen stoßen. Ich bin super zufrieden mit der Veränderung und werde das Serum definitiv weiter benutzen – jetzt aber nur noch drei bis vier Mal die Woche. So soll man es machen, damit die Länge erhalten bleibt. Und noch länger müssen sie ja gar nicht werden – ich sag‘ nur Nicky Minaj und so…

Mit ein wenig Wimpertusche sieht man den Effekt noch mehr

Mit ein wenig Wimpertusche sieht man den Effekt noch mehr

Das REALASH Wimpernserum kostet rund 60 Euro (3 ml) und hält drei Monate.

Anzeige // Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit ‚Orphica‘ entstanden. Dies beeinflusst nicht meine Meinung zu dem Produkt.